zurück zur Übersicht

Zitronentarte mit zartem Himbeerbaiser

Zutaten
  • Für den Mürbeteig:
  • 100 g kalte Butter
  • 70 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Mehl
  • 20 g Mandeln (gerne blanchiert)
  • 1 TL Bio-Zitronenabrieb
  • 1 Ei
  •    
  • Für die Eiweißmasse:
  • 3 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Zucker
  • 1,5 EL Himbeerpulver (aus gefriergetrockneten Himbeeren)
  •    
  • Für die Zitronenfüllung:
  • 60 g Speisestärke
  • 300 ml Wasser
  • 4 reife, große Zitronen für 200 ml Zitronensaft
  • 150 g Zucker
  • Abrieb von 2 Bio-Zitronen
  • 10 g Butter
  • 3 Eigelb
Zubereitung

Für den Mürbeteig:

  1. Im Standmixer (Food Prozessor) zunächst die Mandeln fein mahlen. Mehl, Zucker, Zitronenabrieb, Salz und Butter zufügen und zu einer sandigen Konsistenz mixen. Das Ei zugeben und so lange mixen, bis ein glatter Teig entsteht (Alternativ kann der Teig auch mit bereits gemahlenen Mandeln per Hand zu einem Teig geknetet werden)
  2. Teig in Folie wickeln und für 45 Minuten in den Kühlschrank legen
  3. Währenddessen den Backofen auf 190°C Ober-Unterhitzen vorheizen
  4. Tarteform gut einfetten
  5. Den gekühlten Teig  auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit dem Teigroller EXAKT zu einem Kreis ausrollen und in die Tarteform geben. Den überschüssigen Rand abschneiden. Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen
  6. Tarte für 20 Minuten Blindbacken (d.h. Backpapier auf den Teig legen, darauf Hülsenfrüchte zum Beschweren geben und ab in den Ofen. Nach dem Backen die Hülsenfrüchte und das Backpapier wieder entfernen)
  7. Auf einem Rost auskühlen lassen

Für die Zitronenfüllung:

  1. In einer kleinen Rührschüssel Speisestärke und 200 ml Wasser mit einem Schneebesen gründlich verrühren
  2. Mithilfe des Zitronensaftausgießers CITRONELLO 200 ml frischen Zitronensaft in einen kleinen Topf geben. 100 ml Wasser, Zucker und Zitronenabrieb dazugeben und aufkochen
  3. Angerührte Speisestärkemischung unter Rühren dazugeben und ca. eine Minute kochen lassen – dabei ständig mit dem Schneebesen rühren
  4. Topf vom Herd nehmen und sofort die Butter unterrühren
  5. 3 EL von der heißen Masse nacheinander zu den Eigelben geben und nach jedem Löffel gut verrühren. Zum Schluss die Eigelbmasse zum Zitronenpudding geben und unterrühren
  6. Masse in die Tarteform gießen, glattstreichen und zum Abkühlen für eine Stunde in den Kühlschrank stellen

Für die Eiweißmasse:

  1. In einer kleinen Schüssel den Zucker mit dem Himbeerpulver gründlich mit einem kleinen Schneebesen vermengen
  2. In einer hohen Rührschüssel Eiweiß und Salz mit dem Handmixer schaumig schlagen – nach und nach die Zuckermischung einrieseln lassen und alles zusammen steif schlagen
  3. Baiser auf die Tarte geben und die Oberfläche mit dem Flambierbrenner FUEGO hübsch flambieren – dann kann die Tarte auch schon verspeist werden <3

© Von Januar bis Dezember - Foodblog

empfohlene Küchenwerkzeuge für dieses Rezept
Kommentar schreiben
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

0
0
0
0
0
0
Tage
0
0
0
0
Stunden
0
0
0
0
Minuten
0
0
0
0
Sekunden
Gutscheincode: 15WEEKEND

*15% Gutschein | gültig bis 28.11.2021 | 1 x einlösbar