Service +49 (0) 29 73 / 97 13-0 5 Jahre Garantie Über 1200 stationäre GEFU Händler Schnelle und sichere Lieferung
  

zurück zur Übersicht

Brotsalat mit gegrilltem Ziegenkäse im Speckmantel

Zutaten

Für 4 Personen

  • 4 Stück Ziegenfrischkäse
  • 1 Glas Schattenmorellen
  • 200 ml dunklen Balsamicoessig
  • 4 Scheiben trockenes Graubrot
  • 300 ml Pflanzenöl
  •   Gemischte Blattsalate
  •   Olivenöl
  •   Butter
  • 170 g brauner Rohrzucker
  • 8 TL Honig
  • 1 rote Zwiebel
  • 8 Scheiben Bauchspeck
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 Zweige Thymian
  •   Salz und Pfeffer
  •    
Zubereitung

Die Zwiebel schälen und grob würfeln. Die Schattenmorellen abtropfen lassen und den Saft auffangen. Nun die Zwiebelwürfel mit dem Saft der Schattenmorellen, ¼ der Schattenmorellen, 150g Zucker, 4 TL Honig, dem Balsamicoessig, Pflanzenöl, Salz und Pfeffer in eine Küchenmaschine oder ein hohes Gefäß (Litermaß) geben. Das Ganze mit der Küchenmaschine auf höchster Stufe, oder in dem Gefäß mit einem Zauberstab mixen. Anschließend noch einmal mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker abschmecken und kalt stellen!

Nun den Ziegenkäse jeweils mit einem TL Honig bestreichen, braunem Zucker bestreuen und mit den Speckscheiben umwickeln. Die Blattsalate gründlich waschen und in mundgerechte Blättchen zupfen. Das trockene Graubrot grob mit den Händen zerbrechen. Den Knoblauch schälen und in hauchdünne Scheiben schneiden. Danach die Thymianblättchen, ohne Stiele, fein hacken. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und das trockene Graubrot darin mit dem Knoblauch, Thymian und Salz auf mittlerer Hitze goldbraun rösten. In der Zwischenzeit in einer anderen Pfanne etwas Butter erhitzen und darin den im Speck eingewickelten Ziegenkäse scharf anbraten.

Den Blattsalat in einer Schüssel mit dem Kirsch-Balsamico-Dressing vermengen und auf einem Teller anrichten. Das angeröstete Brot mit den Kräutern und dem Öl direkt aus der Pfanne über den Blattsalat geben. Dann wird der angebratene Ziegenkäse in das Salatbett gelegt. Zum Schluss noch mit etwas frisch gemahlenem Pfeffer verfeinern.

empfohlene Küchenwerkzeuge für dieses Rezept
Kommentar schreiben
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.