Service +49 (0) 29 73 / 97 13-0 5 Jahre Garantie Über 1200 stationäre GEFU Händler Schnelle und sichere Lieferung
  

zurück zur Übersicht

Lammkaree mit Kartoffel-Maronen-Püree

Zutaten

Für 4 Personen

  • 1 kg Lammkarree
  • 800 g Kartoffeln
  • 400 g gekochte Maronen
  • 300 ml Madeira
  • 50 g Butter
  • 300 ml Schlagsahne
  • 50 ml Pflanzenöl
  • 1 rote Zwiebel
  • 10 g Mehl
  • 5 g Paprikapulver
  • 2 Zehen Knoblauch
  •   Thymian
  •   Zucker
  •   Salz und Pfeffer
  •   Muskatnuss
  •    
  •    
Zubereitung

Kartoffeln schälen, vierteln und in gesalzenem Wasser kochen. Nach ca. 25 Min die Maronen mit in den Topf geben und so lange weiter kochen lassen, bis die Kartoffeln gar sind.

Den Backofen auf 180°C Ober & Unterhitze oder 200°C Umluft vorheizen.

Das Lammkarree mit Salz, Pfeffer, Thymian und geriebenem Knoblauch würzen. Danach in einer Pfanne mit Pflanzenöl scharf anbraten und auf einem Backblech mit Backpapier für ca. 10-12 Minuten im Ofen Garen.

In der Zwischenzeit Sahne in einem Topf erhitzen und mit Salz und frisch geriebener Muskatnuss abschmecken.

Die fertig gegarten Kartoffeln und die Maronen mit einer Kartoffelpresse (z.B. Kartoffel-, Saft- und Spätzlepresse FORCE ONE) in den Topf pressen. Nun ein paar Butterflocken hinzugeben und einmal kräftig mit einem Schneebesen verrühren. Nicht zu lange rühren da die Masse sonst zäh wird.

Zucker in einer Pfanne erhitzen und karamellisieren, ein paar gekochte Maronen hinzugeben und mit Madeira ablöschen. Dies einkochen lassen bis sich der Karamell vollständig aufgelöst hat.

Die Zwiebel schälen, in hauchdünne Ringe schneiden. Anschließend mit etwas Mehl und Paprikapulver bestäuben und kross frittieren. Direkt danach auf etwas Küchenpapier abtropfen lassen und leicht salzen.

Das fertige Kartoffel-Maronen-Püree auf einem Teller anrichten. Das Lammkarree zwischen den Knochen herunter schneiden und auf dem Püree platzieren. Zum Schluss mit den glasierten Maronen, etwas Thymian und Röstzwiebeln garnieren. 

empfohlene Küchenwerkzeuge für dieses Rezept
Kommentar schreiben
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.