GEFU verabschiedet Johannes Schulte: So etwas erlebt man nur einmal

Köln / Eslohe. Nach 57 Jahren hat Rudolf Schillheim, Inhaber und Geschäftsführer von GEFU, nun seinen langjährigsten Mitarbeiter, Johannes Schulte, verabschiedet. Angefangen hat Johannes Schulte im Werk in Eslohe, von wo aus er nach drei Jahren in das damals noch bestehende Werk in Sundern wechselte. Dort verantwortete er 23 Jahre lang den Bereich der Galvanik. Danach führte ihn sein Weg wieder zurück nach Eslohe, wo er sich um die Retourenbearbeitung kümmerte und die Produktionsmaschinen der Original Flotten Lotte, einem der beliebten GEFU Klassiker, betreute.

„So etwas erlebt man nur einmal“, fasst Rudolf Schillheim die über ein halbes Jahrhundert währende vertrauensvolle Zusammenarbeit zu-sammen. „Mit 57 Jahren Betriebszugehörigkeit ist Johannes Schulte sogar schon länger als ich bei GEFU. Natürlich bedauern wir alle seinen Weggang sehr, denn Johannes war immer ein sehr geschätzter und lieb gewonnener Mitarbeiter“, so Schillheim weiter. Bei der persönlichen Verabschiedung, die wegen Corona sehr klein ausfallen musste, zieht der Chef vor dem GEFU Urgestein symbolisch den Hut mit den Worten: „Vielen Dank für deine Treue und deine Einsatzbereitschaft für GEFU. Es war mir eine Ehre.“

Hier die komplette Meldung herunterladen ...

Kommentar schreiben
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

0
0
0
0
0
0
Tage
0
0
0
0
Stunden
0
0
0
0
Minuten
0
0
0
0
Sekunden
Nur für kurze Zeit: VERSANDKOSTENFREIE LIEFERUNG*

*gültig bis 05.04.2021 | nur für Lieferungen innerhalb Deutschlands |Bestellungen, die ausschließlich Ersatzteile im Gesamtwert von unter 24,95 EUR enthalten, sind ausgeschlossen